Ausverkauft

Patio – Das innovative Konzept.



Frankfurt bekommt mit dem Bauvorhaben PATIO in der City-West ein überzeugendes Beispiel für die Verbindung von Urbanität und Natur in der City. Wohnen und Gärten auf ververschiedenen Ebenen. Keine geschlossenen Fassaden, sondern gestaffelte Gebäudehöhen und Durchblicke, die dem Grün, der Sonne und dem Weitblick Chancen geben. Mit einem PATIO als Ruhezone ein Ausgleich zwischen Stadt und Regeneration.
 

Patio – Der Name ist Programm.


Zwölf Häuser, in zwei Einheiten unterteilt, umschließen jeweils einen innenliegenden Garten. Er ist grüne Oase und Ruhezone. Aber das ist noch nicht alles: Weitere Grünzonen und Pflanzenbehälter finden sich auf verschiedenen Gebäudeebenen, auf Terrassen und Umgängen, vor Treppenhäusern und auf Dächern.

Dadurch vermittelt das Gesamtkonzept das Gefühl von „heiler Welt“ und beschütztem Leben. Die nach innen gerichteten Grünflächen sind Ruhepole, Erholungsorte für Augen und Seele. Aber darüber hinaus aus bauphysiologischer Sicht überaus sinnvoll. Das Mikroklima wird verbessert und das gesamte Gebäude heizt sich bei hohen Temperaturen im Sommer nicht so stark auf.

PATIO II

PATIO I